Jedermann und die Brandstiftung - 1. Akt : Steckbrief

hier darf sich die Freiheit der Kunst und der Wissenschaft austoben !

Jedermann und die Brandstiftung - 1. Akt : Steckbrief

Beitragvon XCOPY » Mo 27. Mai 2013, 14:17

Steckbrief : Dringend gesucht wird der Google-Sex-Kläger Max Mosley

Alle Personen, welchen der aktuelle Aufenthaltsort Max Mosley bekannt ist, werden hiermit aufgefordert sich umgehend bei Max Mosley zu melden und ihn über die Existenz dieses Steckbriefes im Internet zu informieren .

Sehr geehrter Herr Mosley !

ich freue mich, dass Sie nunmehr endlich zu mir gefunden haben und erlaube mir, Ihnen aus Anlaß Ihres vor einigen Wochen im deutschen TV realisierten Auftritts folgendes Angebot zu unterbreiten zwecks Vermeidung weiterer Veröffentlichungen und Verkäufe heimlich aufgenommener und heimlich zu Wucherpreisen verkaufter Sex-Fotos :

1.

Ich bin bereit auf anonymisierter Ebene mit Ihnen persönlich in Kontakt zu treten um eine anonymisierte Nebenintervention in Ihrem Verfahren gegen den Coogle-Konzern vor dem Landgericht Hamburg zu ermöglichen, damit Sie Ihren Prozeß gewinnen.

Ich selbst bin aus verschiedenen Gründen, welche ich Ihnen dann im Rahmen der PN-Konversation noch eingehend darlegen werde und welche auch den in diesem Forum veröffentlichten Inhalten teilweise entnommen werden können , sehr daran interessiert, dass Sie den Prozeß gegen Coogle gewinnen.

Leider kann ich es mir aus strategischen rechtstechnischen Gründen nicht erlauben selbst gegen Coogle zu klagen zum Zwecke der Durchsetzung meiner eigenen Unterlassungsansprüche gegen Coogle.

Die massiven Rechtsfehler in dem Urteil v. 25.10.2011 VI ZR 93/10 des Bundesgerichtshofs und deren praktische rechtstechnische Konsequenzen hindern mich leider daran. Diese Rechtsprechung muß ein Ende finden, und ich werde Ihnen unter anonymisierten Bedindungen zeigen, wie es geht.

Um die erforderliche Kontaktaufnahme mit mir realisieren zu können , ist es erforderlich, dass Sie sich auf

http://www.attilla.de/phpbb

als Mitglied registrieren und sich dann per PN an mich persönlich betreffend das weitere Procedere wenden, d.h. es ist erforderlich, dass Sie mir an den Nick MEPHISTO eine PN schreiben .

2.

Sie sind derzeit vor dem Landgericht Hamburg in dem Verfahren gegen Coogle durch Frau RAin Tanja Irion vertreten. Ihre Chancen den Prozeß zu gewinnen sind jedoch im Hinblick auf den zu Ihren Gunsten angestrebten Interessenausgleich leider sehr gering, da Ihnen die Kenntnisnahme bestimmter nur mir bekannter innerer Vorgänge im Coogle-Konzern leider bisher verwehrt werden musste , über welche ich Sie gerne umfassend kostenfrei informieren möchte. Dies einschließlich der Bekanntgabe umfangreicher gerichtsverwertbarer Beweismittel .

3.

Zum Tatsächlichen in Sachen Coogle :

Höchstwahrscheinlich ist Ihnen bisher noch nicht bekannt, dass wegen der aktuellen Machenschaften des Coogle-Konzerns aktuell mehr als 1000 in der Bundesrepublik Deutschland lebende schwerbehinderte Patienten in Lebensgefahr schweben. Das Urteil v. 25.10.2011 VI ZR 93/10 des Bundesgerichtshofs und dessen praktische Auswirkungen hat dem Coogle-Konzern quasi einen Persilschein ausgestellt dahin , in Kooperation mit deutschen V-Leuten sanktionslos ein Geschäftsmodell nach Art eines Schneeballsystems zu realisieren, welches die betroffenen Patienten in Lebensgefahr brachte.Die Realisierung des Schneeballsystems
ist sowohl für den Coogle-Konzern als auch für die beteiligten V-Leute äusserst lukrativ.

Die betroffenen Patienten wurden unter Mitwirkung des Coogle-Konzerns durch deutsche V-Leute zu Zwecken der Realisierung von illegalen Schneeballsystemen erpresst und anschließend im Wege einer amtlich angeordneten konzertierten Aktion in Lebensgefahr gebracht im Sinne einer Geiselnahme. Es handelt sich bei diesen Erpressungsopfern in den meisten Fällen um in Pflegeheimen untergebrachte pflegebedürftige alte Menschen ( nahezu alle sind bereits > 70 Jahre alt ) , welche durch mit den deutschen V-Leuten in Verbindung stehende Personen betreut werden. Diese Betreuer können in kritischen Situation darüber entscheiden - und zwar leider auch gegen den Willen des jeweils betroffenen Patienten - ob lebensverlängernde Geräte abgeschaltet werden oder nicht.

Die Erpresser haben diesen Patienten damit gedroht, die Betreuer der betreffenden Patienten in grenzwertigen medizinischen Situationen durch Zahlung von Bestechungsgeldern zu veranlassen lebenserhaltende medizinische Geräte abschalten zu lassen entsprechend dem seitens der Betreuer vorgetäuschten mutmaßlichen letzten Willen der Patienten, sofern die betroffenen Patienten nicht zuvor den finanziellen Wünschen der V-Leute und
der mit den V-Leuten zusammenarbeitenden Betreuer im Rahmen entsprechender Vertragsabschlüsse Folge geleistet haben .

An der Konstruktion des Schneeballsystems sind zahlreiche deutsche Richter und Staatsanwälte als rechtsbeugende Täter beteiligt. Sie haben die Coogle-Plattform benutzt - mit Wissen des Coogle-Konzerns - um sich anonym zu organisieren und um die betroffenen Patienten im Wege einer öffentlichen Entblößung ihres unantastbaren Kernbereichs der privaten Lebensgestaltung per Coogle zunächst in eine Erpressungssituation zu bringen.

4.

Ich werde nun zunächst abwarten, ob dieser Steckbrief Sie erreicht und ob Sie sich bei mir im PN-Wege melden( natürlich ist es Ihnen nicht verwehrt sich zunächst auch öffentlich hier im Forum zu äussern) .

Sollte dies im Rahmen einer angemessenen Zeitspanne nicht geschehen, werde ich weiteres veranlassen um Sie zu motivieren sich mit mir in Verbindung zu setzen und tätig zu werden und mein Angebot anzunehmen. Vergessen Sie bitte nicht, dass viele der Sex-Bilder, welche Sie bei Coogle haben löschen lassen, vorsorglich von unbekannten Dritten abgespeichert wurden um sie später erforderlichenfalls "wieder auferstehen" zu lassen" - nicht nur bei Coogle, sondern erforderlichenfalls auch anderswo, sollten Sie nicht bereit sein auf die
mehr als 1000 bedrohten alten Menschen Rücksicht zu nehmen und insoweit sich auf mein Angebot einzulassen.


Mit freundlichen Grüßen


MEPHISTO

p.s. Sofern Sie rechtzeitig auf Grund der Wirkung dieses Steckbriefes hierher finden und sich bei mir melden, werde ich für den Fall, dass Sie sich mir gegenüber mit der Bezeichnung "Coogle-Sex-Kläger Max Mosley" nicht einverstanden erklären sollten, künftig darauf verzichten, diesen Begriff im Internet zu verwenden.
XCOPY
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 21. Mai 2013, 11:28

Zurück zu im virtuellen Raum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron